Unsere
Datenschutz-
Bestimmungen

Datenschutzerklärung Stand 2018

1. Allgemeines

1.1 Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts für diese Webseite ist die

 

Peek & Cloppenburg KG
Mechelgasse 1
1030 Wien
Österreich,
E-Mail: rethink-challenge@peek-cloppenburg.com
(nachfolgend „wir“).

Wir sind Mitglied der Unternehmensgruppe der Peek & Cloppenburg KG, Düsseldorf, HRA 6862 (nachfolgend „P&C-Gruppe“). Bitte beachten Sie, dass es zwei unabhängige Unternehmen Peek & Cloppenburg mit ihren Hauptsitzen in Düsseldorf und Hamburg gibt. Soweit in dieser Datenschutzerklärung auf Peek & Cloppenburg Bezug genommen wird, ist damit die Peek & Cloppenburg KG, Düsseldorf gemeint, deren Häuserstandorte Sie hier finden.

 

 

1.2 Sie erreichen unseren Datenschutzbeauftragten unter

Peek & Cloppenburg KG
Mechelgasse 1
1030 Wien
Österreich,
E-Mail: datenschutz@peek-cloppenburg.at

1.3 Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns sehr wichtig. Wir verarbeiten Ihre Daten in erster Linie, um eine funktionsfähige und komfortabel zu bedienende Website bereitzuhalten und um sicherzustellen,, dass Sie unsere Inhalte und Angebote nutzen können. Außerdem verarbeiten wir Ihre Daten nur, wenn und soweit dies durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist. Weitergehende Hinweise entnehmen Sie bitte den nachfolgenden Ausführungen.

2. Verarbeitung personenbezogener Daten während der Nutzung unserer Webseite

2.1 Bei jedem Aufruf unserer Internetseite werden von unserem System automatisiert Daten und Informationen Ihres Computersystems erhoben. Diese Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Es findet keine Speicherung der vorgenannten Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten statt. Wir erheben dabei folgende Daten:

• Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
• Ihr Betriebssystem
• Ihre IP-Adresse
• Datum und Uhrzeit des Zugriffs
• Websites, von denen Ihr System auf unsere Internetseite gelangt (Referrer)
• Websites, die von Ihrem System über unsere Website aufgerufen werden
• Informationen über vom Server gesendete Mails (bspw. über Kontaktformular auf der Website
• Menge an transferierten Bytes

2.2 Es ist erforderlich, dass unser System die IP-Adresse vorrübergehend speichert, damit eine Auslieferung der Website an Ihren Rechner erfolgen kann. Für die Dauer der jeweiligen Nutzung der Website muss hierfür Ihre IP-Adresse gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles dient daher der Funktionsfähigkeit der Website. Zudem nutzen wir diese Daten zur Optimierung unserer Website und Absicherung unserer informationstechnischen Systeme. Die Daten werden in diesem Zusammenhang nicht zu Marketingzwecken verwendet.  Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f Datenschutzgrundverordnung (nachfolgend: „DSGVO“).

2.3 Die Daten werden solange gespeichert, wie dies zur Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung erforderlich ist. Sofern Daten zur Bereitstellung der Website erforderlich sind, entfällt die Erforderlichkeit, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Ihre Daten werden danach automatisch gelöscht. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Werden die vorgenannten Daten weiter gespeichert, wird Ihre IP-Adresse wird in diesem Falle jedoch gelöscht oder verfremdet, sodass keine Zuordnung des aufrufenden Internetanschlusses mehr möglich ist. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich.

2.4 Soweit wir Ihr Nutzungsverhalten auf unserer Webseite darüber hinaus auswerten, verwenden wir Ihre Daten ausschließlich in anonymisierter oder pseudonymisierter Form um die Bedienbarkeit der Webseite und das Nutzungserlebnis für unsere Besucher zu verbessern. Pseudonymisieren bedeutet, dass Merkmale, die einen eindeutigen Personenbezug zulassen entfernt werden und durch einen neuen Wert ersetzt werden. Ohne Kenntnis dieses Werts kann eine Rückschlüsselung Ihrer Daten nicht erfolgen. Die Einzelheiten hierzu entnehmen Sie bitte Ziffer 3 dieser Datenschutzerklärung.

3. Cookies

3.1 Wir verwenden auf unserer Internetseite sog. „Cookies“. Hierbei handelt es sich um Textdateien, die in bzw. von Ihrem Internetbrowser auf Ihrem Computersystem gespeichert werden. Wenn Sie unsere Website aufrufen, kann ein Cookie auf Ihrem System gespeichert werden. Dieser enthält eine individuelle Zeichenfolge, anhand derer Ihr Browser beim nächsten Aufruf der Website identifiziert werden kann.

In den nachfolgenden Abschnitten erläutern wir detailliert, welche Arten von Cookies wir verwenden und welche Daten dort jeweils verarbeitet werden.

3.2 Unabhängig von Art und Zweck der Cookies gilt für die Speicherdauer zusammenfassend Folgendes: Sie haben uneingeschränkte Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Diese werden auf Ihrem Rechner gespeichert und die Daten von diesem an unsere Seite übermittelt. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren, durch eine Änderung der Browser-Einstellungen kann die Übertragung von Cookies jedoch deaktiviert oder einschränkt werden. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann durch entsprechende Einstellung Ihres Browsers auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website generell deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

3.3 Beim Aufruf unserer Website werden Sie durch einen Info-Banner über oben genannte Verwendung von Cookies informiert und auf die vorliegende Datenschutzerklärung verwiesen. Wir bitten Sie hierbei um Ihre Einwilligung in die Verwendung von Cookies, die Sie uns mit einem Klick auf den Button „OK“ erteilen.

3.4 Sie können der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen. Dies können Sie tun, indem Sie entweder der Verwendung von Cookies im angezeigten Banner gar nicht erst zustimmen oder Ihre Browser-Einstellungen entsprechend abändern.

3.5 Einige Funktionen unserer Website erfordern, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird. Diese Funktionen könnten ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. In den Cookies werden dabei Daten zur Spracheinstellung gespeichert und übermittelt.

3.6 Für folgende Anwendungen benötigen wir aus technischen Gründen Cookies:

• Log-In für registrierte Nutzer
• Systemseitige Rückmeldungen (z.B. falsch ausgefüllte Pflichtfelder)
• Merken von Suchbegriffen

3.7 Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Daten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet. Sofern Sie der Verwendung dieser Cookies widersprechen oder Ihren Browser entsprechend konfigurieren, wird unsere Website Ihren Browser nicht wiedererkennen und es kann dazu kommen, dass bestimmte Inhalte nicht abrufbar sind oder Daten (z.B. aus einer Eingabemaske) verloren gehen.

3.8 Wir verwenden auf unserer Website darüber hinaus Cookies, die eine Analyse Ihres Surfverhaltens ermöglichen. Die in diesem Rahmen erhobenen Daten werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Die Daten können Ihnen dann nicht mehr zugeordnet werden. Diese Daten werden nicht gemeinsam mit Ihren sonstigen personenbezogenen Daten gespeichert. Auf diese Weise können folgende Daten übermittelt werden:

• Eingegebene Suchbegriffe
• Häufigkeit von Seitenaufrufen
• Inanspruchnahme von Website-Funktionen, z.B. Benachrichtigungen zu Nachrichten, die sich die Nutzer untereinander schreiben
• Informationen zum Registrierungsfortschritt bei der Anlage von Gruppen- oder Individualkonten.

3.9 Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Beim Betreten unserer Website wird Ihnen ein Banner angezeigt, mit dem wir auf den Einsatz solcher Cookies hinweisen und um Ihre Zustimmung bitten. Insofern ist zusätzliche Rechtmäßigkeitsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

3.10 Wenn Sie der Verwendung dieser Cookies widersprechen oder Ihren Browser entsprechend konfigurieren, hat dies keine Nachteile für Sie. Alle Funktionen der Website sind weiterhin gegeben.

3.11 Wir verwenden auf unserer Website Analyse-Cookies von Google Analytics, einem Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (nachfolgend: „Google“) ein. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung des Onlineangebotes durch Sie werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Für Google Analytics gilt Folgendes:

• Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Onlineangebotes auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Onlineangebotes zusammenzustellen und um weitere mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile erstellt werden.

• Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, Ihre IP-Adresse wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

• Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-In herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

• Weitere Informationen zur Datennutzung zu Werbezwecken durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten erfahren Sie auf den Webseiten von Google: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/partners/ („Datennutzung durch Google bei Ihrer Nutzung von Websites oder Apps unserer Partner“), http://www.google.com/policies/technologies/ads („Datennutzung zu Werbezwecken“), http://www.google.de/settings/ads („Informationen verwalten, die Google verwendet, um Ihnen Werbung einzublenden“) und http://www.google.com/ads/preferences/ („Bestimmen Sie, welche Werbung Google Ihnen zeigt“). Alternativ zum Browser-Add-On oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten, klicken Sie bitte diesen Link, um die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website zukünftig zu verhindern. Dabei wird ein Opt-Out-Cookie auf Ihrem Gerät abgelegt. In diesem ist gespeichert, dass wir Ihre Daten für Google Analytics nicht nutzen dürfen. Löschen Sie Ihre gespeicherten Cookies, müssen Sie diesen Link erneut klicken.

4. Social Plugins

4.1 Auf unseren Webseiten werden sog. Social Plugins der folgenden sozialen Netzwerke verwendet (im Folgenden die „sozialen Netzwerke“):

• Facebook (Betreiber: Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA)

• Instagram: (Betreiber: Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA)

4.2 Im Interesse eines möglichst umfassenden Schutzes Ihrer Daten verwenden wir technische Lösungen, die sicherstellen, dass ein Datentransfer über Social Plugins zu dem jeweiligen Betreiber des sozialen Netzwerks nicht ohne vorherige Aktivierung der Social Plugins durch Sie erfolgt.

4.3 Auf unseren Webseiten sind im Ausgangsstatus deaktivierte Social Plugins integriert, die ohne entsprechende Aktivierung keinen Kontakt mit den Servern von Facebook oder anderen Betreibern sozialer Netzwerke herstellen. Wenn Sie diese deaktivierten Plugins aktivieren, indem Sie am Ende einer Webseite den Button „Social Media aktiveren“ anklicken, erklären Sie damit Ihre Zustimmung zur Übermittlung der in nachfolgender Ziff. 4.6 bezeichneten Daten an die sozialen Netzwerke. Nach der Aktivierung stellen die Social Plugins eine Verbindung zu dem jeweiligen sozialen Netzwerk her. Mit einem weiteren Klick können Sie dann eine Empfehlung innerhalb des jeweiligen sozialen Netzwerks übermitteln. Wenn Sie während Ihres Besuchs unserer Webseiten in einem sozialen Netzwerk bereits angemeldet sind, wird unter Umständen kein weiterer Anmeldedialog angezeigt. Ein Klick auf den Button „Social Media aktivieren“ bedeutet somit, dass Sie Ihre Zustimmung erteilen, dass die in nachfolgender Ziff. 4.6. bezeichneten Daten an den jeweiligen Betreiber des sozialen Netzes übermittelt werden.

4.4 Die Zustimmung kann durch einen Klick auf den Button „Social Media deaktivieren“ jederzeit aufgehoben werden.

4.5 Wenn Sie die standardmäßig deaktivierten Social Plugins aktivieren wird eine Verbindung mit den Servern der sozialen Netzwerke aufgebaut. Jedes Social Plugin übermittelt dann Daten an das jeweilige soziale Netzwerk. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die das jeweilige soziale Netzwerk mit Hilfe des Social Plugins erhebt. Nach unserem Kenntnisstand erhalten die sozialen Netzwerke jedenfalls Informationen darüber, welche unserer Webseiten Sie aktuell und zuvor aufgerufen haben. Durch jedes aktivierte Social Plugin wird bei jedem Aufruf der betreffenden Webseite ein Cookie mit einer eindeutigen Kennung gesetzt. Hierdurch kann das soziale Netzwerk in die Lage versetzt werden, ein Profil über Ihr Nutzungsverhalten zu erstellen. Es ist nicht auszuschließen, dass Ihnen ein solches Profil auch im Fall einer späteren erstmaligen Registrierung bei dem sozialen Netzwerk zugeordnet werden kann.

4.6 Sind Sie bei einem sozialen Netzwerk bereits angemeldet, während Sie unsere Webseiten besuchen, kann der Betreiber dieses sozialen Netzwerks den Besuch möglicherweise Ihrem persönlichen Konto zuordnen, sobald Sie die standardmäßig deaktivierten Social Plugins aktivieren. Bei der Nutzung von Social Plugin-Funktionen (z.B. „Gefällt mir“-Button, Abgabe eines Kommentars oder „Tweets“) wird die Information hierüber von Ihrem Browser direkt an das entsprechende soziale Netzwerk übermittelt und dort gespeichert. Gleiches gilt bei Aufruf einer Webseite eines Social Media Betreibers durch Klick auf den entsprechenden Symbol-Button.

4.7 Falls Sie kein Mitglied eines sozialen Netzwerks sind, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass die sozialen Netzwerke nach Aktivierung der Social Plugins Ihre IP-Adresse sowie Informationen über den von Ihnen genutzten Browser und das von Ihnen genutzte Betriebssystem erhalten und speichern. Umfang und Zweck der Datenerhebung sowie Verarbeitung und Nutzung der Daten durch die sozialen Netzwerke und Informationen über Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen des jeweiligen sozialen Netzwerks. Diese sind unter den folgenden Adressen abrufbar:

• Facebook: http://www.facebook.com/policy.php

• Instagram: https://help.instagram.com/155833707900388

4.8 Wenn Sie Mitglied eines sozialen Netzwerks sind und das Sammeln von Daten über unsere Webseiten sowie die Zusammenführung Ihrer Nutzerdaten mit den über Sie bei dem sozialen Netzwerk gespeicherten Daten begrenzen möchten, sollten Sie sich vor Ihrem Besuch unserer Webseiten bei dem sozialen Netzwerk abmelden. Wir regen an, bei Bedarf entsprechende Add-ons für den von Ihnen genutzten Browser (zum Beispiel sog. „Facebook Blocker“) einzusetzen. Für die Effektivität solcher Lösungen können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

4.9 Unsere Webseiten enthalten neben den Social Plugins auch einfache Links auf Facebook und Instagram. Ein Datenaustausch mit den genannten Social Media Betreibern findet nur statt, wenn der entsprechende Symbol-Button (z.B. das „f“ von Facebook, die Kamera von Instagram) angeklickt wird. Wenn Sie einen solchen Symbol-Button anklicken, öffnet sich eine Seite des entsprechenden Social Media Betreibers in einem PopUp-Fenster. Dort können Sie Informationen zu unserem Wettbewerb gemäß den Bestimmungen des Social Media Betreibers veröffentlichen.

5. Zugang ReThink-Challenge-Teilnehmerkonto und Nutzung der Teilnehmerdaten

5.1 Sie können auf unserer Seite einen personalisierten Zugang zu unserer Teilnahmeplattform anlegen (nachfolgend „Teilnehmerkonto“), um Zugang zu den weiteren Informationen der ReThink-Challenge zu erhalten und die Ergebnisse Ihrer Ausarbeitungen hochzuladen.

5.2 Für die Registrierung wählen Sie bitte den Button „Registrierung“ auf der Teilnahmeplattform aus. Um ein Teilnehmerkonto anzulegen werden folgende Pflichtangaben im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben:

• Vor- und Nachname
• Anschrift
• E-Mail-Adresse
• Universität
• Studiengang
• Matrikelnummer
• Studienstatus (Bachelor / Master)
• selbstgewählter Username

Darüber hinaus werden wir auch speichern,  mit welcher Gruppe Sie an der ReThink-Challenge teilnehmen, und welche Dateien Sie über Ihr Teilnehmerkonto hochladen.

5.3 Die Registrierung über das Online-Anmeldeformular auf der Teilnahmeplattform ist zur Teilnahme, Durchführung und Abwicklung der ReThink-Challenge erforderlich. Dabei muss jeder Teilnehmer zunächst selbst seine personenbezogenen Daten eingeben und kann sich in einem weiteren Schritt für ein Team anmelden, oder sich einem bereits registrierten Team anschließen.

5.4 Der Verantwortliche darf die Teilnehmer im Rahmen der ReThink-Challenge über die freiwillig angegebenen Kontaktdaten kontaktieren, um Informationen und Hinweise zur ReThink-Challenge zu kommunizieren (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO).

5.5 Die Teilnehmerdaten können aufgrund einer Einwilligung der Teilnehmer zur Unterbreitung von Einstiegs- und Jobangeboten durch P&C genutzt werden (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO). Zu diesem Zweck können die Angaben sowohl von den zuständigen Mitarbeitern der  Personalabteilung der Verantwortlichen als auch von den für die Besetzung der jeweiligen Stelle zuständigen Personen eingesehen und verarbeitet werden. Die Teilnehmerdaten werden zu diesem Zweck für einen Zeitraum von bis zu 6 Monaten nach Ende des Wettbewerbs im internen Bewerbermanagementsystem gespeichert und danach automatisch gelöscht. Über die Löschung werden die Teilnehmer gesondert per E-Mail in Kenntnis gesetzt. Sämtliche an einem solchen Vorgang Beteiligte sind von ausdrücklich auf das Datengeheimnis verpflichtet worden.

5.6 Die Verantwortlichen  dürfen personenbezogene Daten der Teilnehmer (Angaben zu Name, Wohnort und Hochschule und Bildaufnahmen) aufgrund deren Einwilligung verarbeiten, um in internen und öffentlichen (Presse-)Mitteilungen über die ReThink-Challenge zu berichten (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO).

5.7 Im Übrigen werden die Teilnehmerdaten, außer im Rahmen einer möglichen Auftragsverarbeitung (z.B. mit einer Agentur, die die Webseite für uns betreut, oder einem Dienstleister, der die Teilnahmeplattform für uns hostet), nicht an Dritte weitergegeben und für keine anderen Zwecke, als die Durchführung der ReThink-Challenge genutzt.

5.8 Im Rahmen der Teilnahme an der ReThink-Challenge willigen die Teilnehmer auf der Webseite (i) in die Verwendung Ihrer Teilnehmerdaten zur Talentsuche, sowie (ii) zur Verwendung in Berichterstattungen über den Wettbewerb durch P&C ein. Ihre Einwilligung lautet in diesem Fall:

„Ich willige ein, dass P&C die von mir angegebenen personenbezogenen Daten nutzen darf, um mich zu Einstiegsmöglichkeiten/Jobangeboten bei P&C zu kontaktieren.

Darüber hinaus bin ich damit einverstanden, dass P&C die von mir angegebenen Angaben zu Name, Wohnort und Hochschule und die im Rahmen des Wettbewerbs von meiner Person angefertigten Bildaufnahmen nutzen darf, um durch interne und öffentlicher Berichterstattung über den Wettbewerb zu berichten und ihn zu bewerben.

Ein Widerruf meiner Einwilligungen ist jederzeit durch Erklärung gegenüber den Verantwortlichen möglich, wobei die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs durch die Erklärung unberührt bleibt. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung [verlinken].“

5.9 Um die Einwilligung zu widerrufen können die Teilnehmer sich per E-Mail an rethink-challenge@peek-cloppenburg.com oder postalisch an die Peek & Cloppenburg KG, Berliner Allee 2, D-40212 Düsseldorf oder die Peek & Cloppenburg KG, Mechelgasse 1, A-1030 Wien wenden, die nach Erhalt eines Widerrufs die Löschung der personenbezogenen Daten aus dem Bewerbermanagementsystem veranlasst.

5.10 Darüber hinaus werden einzelne Daten (Hochschule, Studiengang, Alter, Postleitzahl) zur statischen Auswertung der Effektivität und Reichweite der P&C Challenge durch die Verantwortlichen verarbeitet (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO). Hierbei werden die weiteren Teilnehmerdaten (Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Ort) zunächst pseudonymisiert und nach Zweckerreichung nur noch in anonymisierter Form gespeichert, die keine Rückschlüsse mehr auf eine bestimmte Person zulässt.

5.11 Teilnehmer haben die Möglichkeit Ihr Passwort innerhalb der Teilnahmeplattform zu ändern, indem Sie oben links auf „Passwort ändern“ klicken, das alte und neue Passwort eingeben und sodann über „Passwort ändern“ die Änderung bestätigen.

5.12 Wenn Sie Ihr Zugangskonto löschen möchten, senden Sie bitte unter Angabe des zu löschenden Namens und der E-Mail-Adresse eine Nachricht an rethink-challenge@peek-cloppenburg.com

6. Kontakt

6.1 Sie können über ein Kontaktformular oder per E-Mail mit uns in Kontakt treten.

6.2 Sofern Sie Daten in die dafür vorgesehene Eingabemaske des Kontaktformulars eingeben, werden diese an uns übermittelt und durch uns verarbeitet. Hierbei handelt es sich um folgende Daten:

• Name
• E-Mail-Adresse
• Nachricht

6.3 Sobald Ihre Nachricht abgesendet wird, werden zudem folgende sonstige Daten gespeichert:

• IP-Adresse
• Datum und Uhrzeit der Registrierung

6.4 Die Verarbeitung von sonstigen Daten (z.B. Verbindungsdaten) während des Absendevorgangs soll einen Missbrauch des Kontaktformulars verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme gewährleisten. Rechtsgrundlage ist insoweit Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

6.5 Im Falle einer Kontaktaufnahme können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. Dazu richten Sie lediglich formlos eine entsprechende Nachricht an die oben genannten Kontaktdaten. In diesen Fällen ist eine Bearbeitung Ihrer Nachricht allerdings nicht möglich

6.6 Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist insoweit Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, da unsererseits ein berechtigtes Interesse hieran besteht. Steht die Kontaktaufnahme per E-Mail im Zusammenhang mit dem Abschluss eines Vertrages, so ist zusätzlich Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

6.7 Personenbezogene Daten aus E-Mails verarbeiten wir ausschließlich zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich insoweit nicht. Wir löschen Ihre Daten, sobald sie für die Erreichung des jeweiligen Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für personenbezogene Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und für solche, die per E-Mail übertragen wurden, tritt dieser Fall ein, wenn die jeweilige Korrespondenz mit Ihnen beendet ist. Die Korrespondenz ist beendet, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

6.8 Falls die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, kann eine vorzeitige Löschung nur erfolgen, soweit vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen dies zulassen. Welche Speicherfristen hierbei gelten, muss für die jeweiligen Verträge und Vertragsparteien individuell ermittelt werden.

7. Weitergabe personenbezogener Daten an Dienstleister

Wir arbeiten mit Dienstleistern zusammen, die bestimmte Daten in unserem Auftrag verarbeiten. Dies geschieht ausschließlich im Einklang mit dem jeweils geltenden Datenschutzrecht. Insbesondere haben wir mit unseren Dienstleistern – soweit gesetzlich erforderlich – Vereinbarungen über die Datenverarbeitung im Auftrag abgeschlossen, die den Anforderungen des Art. 28 DSGVO genügen und erteilen den Dienstleistern Weisungen zum Umgang mit den Daten. Durch sorgfältige Auswahl und regelmäßige Kontrolle stellen wir sicher, dass unsere Dienstleister alle organisatorischen und technischen Maßnahmen treffen, die zum Schutz Ihrer Daten erforderlich sind.

8. Ihre Rechte als Nutzer

Nachfolgend fassen wir Ihre Rechte nach der DSGVO zusammen.

8.1 Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung – Art. 7 Abs. 3 DSGVO

Sie können Ihre Einwilligungen jederzeit widerrufen. Durch den Widerruf einer Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Ihre Einwilligungen können Sie gegenüber uns per E-Mail an:

rethink-challenge@peek-cloppenburg.com

oder per Post an:

Peek & Cloppenburg KG
Mechelgasse 1
1030 Wien
Österreich

oder

Peek & Cloppenburg KG
Berliner Allee 2
D-40212 Düsseldorf

für die Zukunft zu widerrufen, ohne dass dies Auswirkungen auf die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung hat.

8.2 Recht auf Auskunft – Art. 15 DSGVO,

Sie können eine umfassende Auskunft über die Ihre Person betreffenden Daten und die Umstände der Verarbeitung verlangen, etwa die Zwecke, zu denen diese Daten verarbeitet werden oder die Dauer der Speicherung.

8.3 Recht auf Berichtigung – Art. 16 DSGVO

Sie können verlangen, dass unrichtige Daten, die Sie betreffen, korrigiert werden.

8.4 Recht auf Löschung – Art. 17 DSGVO

Sie können grundsätzlich verlangen, dass wir die Ihre Person betreffenden Daten löschen, wenn diese Daten aus rechtlichen Gründen nicht mehr erforderlich sind oder nicht mehr verarbeitet werden dürfen.

8.5 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung – Art. 18 DSGVO

Sie haben das Recht, eine weitere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu unterbinden, z.B. falls Ihre Daten wegen entgegenstehender Aufbewahrungspflichten noch nicht gelöscht werden können.

8.6 Mitteilungspflicht – Art. 19 DSGVO

Wir sind verpflichtet, alle Empfänger, denen Ihre Daten offengelegt wurden, über eine Berichtigung oder Löschung Ihrer Daten oder eine Einschränkung der Verarbeitung zu informieren. Das gilt nur dann nicht, wenn uns die Information unmöglich ist oder mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden ist. Wir unterrichten Sie über diese Empfänger, wenn Sie dies verlangen.

8.7 Recht auf Datenübertragbarkeit – Art. 20 DSGVO

Sie sind berechtigt, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format von uns zu erhalten. Sofern wir Ihre Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, können Sie dem widersprechen. Dies gilt auch für Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Nach Ihrem Widerspruch werden Ihre Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

8.8 Recht auf Widerspruch – Art. 21 DSGVO

Wenn wir Ihre Daten aufgrund eines berechtigten Interesses verarbeiten (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), haben Sie das Recht, dem zu widersprechen, wenn sich die Gründe hierfür aus ihrer besonderen Situation ergeben. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling.

8.9 Recht, nicht einer automatisierten Entscheidung unterworfen zu werden – Art. 22 DSGVO

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, wenn diese Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise beeinträchtigt.

Eine automatisierte Entscheidung ist ausnahmsweise zulässig, wenn Sie entweder (i) vorher Ihre ausdrückliche Einwilligung erklärt haben oder (ii) die Entscheidung für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und uns erforderlich ist oder (iii) geltende Rechtsvorschriften dies gestatten und diese Vorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten.

In den Fällen (i) und (ii) treffen wir angemessene Maßnahmen, um Ihre Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren. Hierzu gehört, dass Sie Ihren Standpunkt erläutern, die automatische Entscheidung anfechten und die persönliche Befassung durch einen unserer Mitarbeiter verlangen können.

8.10 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde – Art. 77 DSGVO

Sie haben das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass unsere Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen die Datenschutzgrundverordnung verstößt.